Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGBs für die Hochzeitsportale

http://www.Hochzeitsregion-Muenchen.de
http://www.Hochzeitsregion-Nuernberg.de
http://www.Hochzeitsregion-Stuttgart.de
http://www.Hochzeitsregion-Frankfurt.de
http://www.Hochzeitsregion-Hamburg.de
http://www.Hochzeitsregion-Freiburg.de
http://www.Hochzeitsregion-Hannover.de
http://www.Hochzeitsregion-Zürich.ch
http://www.Hochzeitsregion-Berlin.de
http://www.Hochzeitsregion-Köln.de

Inhaber: Alexander Kreutz

Im Folgenden "Portale" genannt

Gegenstand
Die Portale bieten heiratswilligen Paaren das Angebot einer branchenübergreifenden Übersicht von Leistungserbringern (folgend LE genannt) aus der jeweiligen Region sowie angrenzenden Gebieten. Das Ziel ist, durch die gemeinsame Plattform eine verbesserte Sichtbarkeit im Internet zu erzielen.
Durch die gemeinsame Darstellung auf einem Portal macht jeder LE auf sich und die anderen LE aufmerksam, wodurch eine breitere Kundenschicht entsteht. Hierzu stellen wir die Plattform zur Verfügung und sind verantwortlich für die Aktualität der Haupt/Oberseiten. Den einzelnen LE werden für die Laufzeit des Vertrages Unterseiten/Partnerseiten zur Verfügung gestellt, auf welchen Sie sich und Ihre Dienstleistung in dem vorgegeben Rahmen selbst darstellen. Das jeweilige Hochzeitsportal schuldet dem LE die Möglichkeit der Abrufbarkeit dieser Daten durch Dritte über das Internet. Hierzu werden leistungsfähige Server eingesetzt. Eine Garantie der Erreichbarkeit kann trotz aller Sorgfalt nicht ausgesprochen werden. Die Portale bieten heiratswilligen Paaren das Anfragetool kostenfrei und unverbindlich an. Es handelt sich dabei um ein Anfrageformular, welches dem Besucher die Möglichkeit bietet, einzelne Anbieter zu kontaktieren und auf Verfügbarkeit am geplanten Hochzeitstermin zu überprüfen. Die durch das Anfragetool eingegeben Daten reichen wir direkt an die ausgewählten Partner weiter. Es findet keiner Verwertung dieser Angaben statt. Es handelt sich dabei um eine unverbindliche Anfrage, auf welche die LE Angebote erstellen können. Die ausgewählten LE haben das Recht Sie im Zuge der Angebotserstellung zu kontaktieren. Die Anfrage stellen Sie direkt an die Anbieter. Für verzögerte oder ausbleibende Angebote sowie sonstige Versäumnisse der angefragten Anbieter übernehmen wir keinerlei Haftung oder Schadensersatz.

Rechte / Pflichten
Alle Marken-, Verwertungs- und Nutzungsrechte von den Portalen verbleiben dort. Selbiges gilt für das Urheberrecht. Der LE willigt ein, dass Besucher seiner Unterseite diese im Bereich Social-Media (z.B. Facebook, Google+ usw.) teilen, bzw. empfehlen dürfen. Der LE ist verpflichtet ausschließlich für die durch Ihn gebuchte Kategorie und seine Leistungen zu werben. Das Bewerben weiterer Partner bzw. Angebote Dritter ist nicht gestattet, bzw. wird durch weitere Vereinbarungen kostenpflichtig.

Vertragsdauer
Der Vertrag wird durch die elektronische Anzeigenbuchung vereinbart. Der Vertrag kommt durch unsere Zustimmung zustande. Der LE hat die Wahl zwischen 12 Monaten und 24 Monaten Laufzeit. Der Vertrag wird um 12 Monate verlängert, wenn nicht vier Wochen vor Laufzeitende eine schriftliche Kündigung bei http://www.Hochzeitsregion-Muenchen.de eingeht. Uns steht das Recht der fristlosen Kündigung zu, sofern der LE seinen Zahlungsverpflichtungen nicht fristgerecht nachkommt oder das Portal für vertrags- oder rechtswidrige Zwecke nutzt.

Haftung
Unsere Portale haften nicht für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, Schäden aus Ansprüchen Dritter und sonstige unmittelbare Schäden. Unsere Portale haften nicht für die Funktionsfähigkeit der Telefonleitungen zu dem vertragsgegenständlichen Server. Gleiches gilt bei Stromausfällen und bei Ausfällen von Servern, die nicht im Einflussbereich von uns stehen. Eine Haftung für Schäden, die durch höhere Gewalt oder durch andere LE verursacht werden, ist ausgeschlossen. Für die Seiteninhalte der einzelnen LE haften die Portale nicht. Die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angebote oder Darstellungen kann nicht garantiert werden. Unsere Portale sind nicht Vertragspartner der Endkunden. Die Informationen sind allgemeiner Natur und stellen keine verbindliche Beratung dar. Der LE ist dazu verpflichtet alle rechtlichen Vorschriften (insbesondere des Wettbewerbs- Persönlichkeits-, Datenschutz- oder des Berufsrechts) einzuhalten. Der LE haftet für Schäden und Ansprüche Dritter, die durch Gebrauch oder Missbrauch der persönlichen Nutzungsberechtigung entstehen. Der LE ist für alle hierdurch verursachten Verletzungen von Rechten Dritter verantwortlich. Die LE stellen unsere Portale frei von jeglicher Haftung für die von Ihnen gelieferten Inhalte zur Nutzung auf deren Partnerseite. Für die Inhalte der verlinkten Internetseiten haften deren Betreiber.

Kosten / Entgelte
Für die Anzeigenschaltung auf dem jeweiligen Portal werden Entgelte gemäß der gesonderten Kostenaufstellung fällig. Diese Beträge sind Richtwerte und können durch persönliche Vereinbarungen abweichen. Wir sind berechtigt, die Nutzungsentgelte mit einer Frist von vier Wochen zum Beginn eines Kalendermonats anzupassen oder zu ergänzen. Die Preisanpassung wird erst zur kommenden Laufzeit und nicht während der laufenden Vereinbarung des LE angepasst. Widerspricht der LE den geänderten Gebührensätzen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung, so gelten die neuen Bedingungen ab dem in der Mitteilung benannten Monat als vereinbart. Widerspricht der LE fristgerecht der Änderung, so haben wir das Recht, den Vertrag zum Stichtag zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft treten soll. Wir stellen die Rechnung wahlweise in elektronischer oder Papierform zu. Die Zahlung ist innerhalb von 7 Tagen fällig, dadurch tritt Verzug in Kraft.

Datenschutz
Der LE ermächtigt die Portale zur Speicherung seiner zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Daten. Wir gewährleistet den Datenschutz gemäß der Maßgabe der rechtlichen Vorgaben und des allgemein anerkannten Standes der Technik.

Streitschlichtung
Bei Konflikten zwischen den einzelnen LE oder zwischen LE und Hochzeitsregion-Muenchen.de ist zunächst der Versuch einer gütlichen Einigung zu unternehmen. Sollte dieser Versuch erfolglos bleiben, ist vor Einschalten der Gerichte eine Schlichtung zwischen den Parteien durch Einschaltung eines Schiedsrichters gemäß gesonderter Erklärung zu versuchen. Erst bei endgültigem Scheitern dieses Schlichtungsversuches ist der Weg zu den Gerichten gegeben.

Schlussbestimmungen
Ergänzungen oder Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Schriftformklausel. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gilt diejenige als vereinbart, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Bei Unklarheiten verpflichten sich beide Parteien, eine neue Regelung zu treffen, die wirtschaftlich der unwirksamen Regelung weitestgehend entspricht.

Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Gerichtsstand ist Nauen.