Fragen an den Magier und Mentalist JAKOB LIPP

Hochzeitsunterhaltung Zauberkunst München

Herr Lipp, was genau macht ein Mentalist?

Als professioneller Magier und Mentalist begleite ich seit 18 Jahren Hochzeitspaare an ihrem wichtigsten Tag im Leben. Im Rahmen von Close-up-Zauberei oder als Zaubershow verführe ich Gäste mit feinsinniger Zauberkunst für kurze Zeit in eine magische Welt: Dazu gehören Mentalmagie und Gedankenvoraussagen, wie die wenigsten sie jemals live gesehen haben – exklusiv und charmant, ohne jedoch aufdringlich zu sein.

 

Magier, Mentalist, Zauberkünstler, Illusionist… Welche Bezeichnung für Ihre Tätigkeit mögen Sie am liebsten – und warum?

Ich bin Magier und Mentalist, woraus sich auch die moderne Berufsbezeichnung „Gedankenkünstler“ ableitet.

 

Was können Sie den Brautpaaren anbieten?

Hochzeiten sind in den meisten Fällen gut geplant und laufen nach einem straffen Zeitplan ab. Dennoch bleiben ein paar Unsicherheiten: So kann es passieren, dass viele Gäste sich (noch) nicht kennen oder das Brautpaar für längere Zeit abwesend ist, weil der Fototermin auf dem Plan steht. Das Brautpaar stellt sich dann die Frage: Was machen wir mit unseren Gästen, damit diese sich möglichst wohl fühlen? Gerade zu Beginn eines Festes sind die Gäste noch sehr zurückhaltend und der Smalltalk mit Fremden fällt schwer. Unterhaltsame und charmante Mentalmagie beim Empfang, an den Stehtischen oder zwischen den Essensgängen ist ein willkommener Icebreaker.

 

Ist es möglich, auf individuelle Zauberwünsche des Paares einzugehen?

Das ist nicht nur möglich, sondern in meinem Fall auch erwünscht und Teil des Engagements. Als Mentalmagier war ich auf über 2.000 Veranstaltungen und Hochzeiten gebucht – die individuelle Zusammenarbeit ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Tag, der alle glücklich macht. In fast allen Fällen telefoniere oder skype ich mit den Brautpaaren im Vorfeld oder treffe Sie persönlich. Dann wird vorab der Ablauf der Feierlichkeiten besprochen und Sie legen mir Ihre Wünsche dar.

 

Wie erkenne ich den Magier, der zu mir und meinen Gästen passt?

Es mag sich oberflächlich anhören, aber der erste Eindruck zählt: Der Magier, mit dem Sie zusammenarbeiten wollen, sollte auf den ersten Blick einen guten Eindruck auf Sie machen. Denn schon das Erscheinungsbild sagt viel darüber aus, wie es weitergeht.

 

Wann sollte man einen Zauberkünstler für seine Hochzeit anfragen?

Wenn man sich selbst und seinen Gästen eine feinsinnige und charmante Unterhaltung gönnen und dabei gerne auch etwas Verantwortung abgeben möchte. Brautpaare sind der strahlende Mittelpunkt einer Hochzeit, sind dadurch aber auch ganz schön gefordert: Braut und Bräutigam können nicht ständig überall sein. Da tut es gut zu wissen, dass man für gute Unterhaltung in Form eines Magiers gesorgt hat.

 

Vielen Dank für das Interview und alles Gute weiterhin, Jakob Lipp!

Weitere Informationen zu Jakob Lipp und seiner Zauberkunst gibt es auf seiner Profilseite.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0